Wilfried Schley: Lernen in Beziehung neu verstehen

Change Maker Prof. Wilfried Schley, Experte für Beziehungslernen, ist auf dem Symposium Bildung & Bewusstsein vom 10.-13. Mai 2018 dabei.

Wie gestalten Lehrer*innen Atmosphären? Wie entwickeln sie die Lernlust der Kinder und ihre eigene Freude am pädagogischen Tun? Entwicklung vollzieht sich in sozialen Räumen. In seinem Vortrag führt er ein in Resonanz und Atmosphären. Sie bilden die Grundlage für positive Emotionen und konstruktive Lernkontexte. Die professionelle Basis wird durch Vertrauen und Zutrauen gelegt. Gelungene Atmosphären führen zur Aktivierung. Im Workshop „Beziehungsräume – Training der Wahrnehmung als Grundlage für Kompetenz und Selbstwirksamkeit“ wird eingeladen in das Lernatelier zu Kontakt und Beziehung. Die gelingenden Beziehungen in Elternhäusern und zwischen Schule und Eltern gehören ebenso dazu.

Prof. Dr. Wilfried Schley ist Systemischer Berater, Coach und Psychotherapeut. Entwickler, Autor und Experte im Beziehungslernen, gemeinsam mit Helga Breuninger Partner des Intus hoch drei Stiftungsverbunds. Wilfried Schley ist begeisterter Partner von Schulen, Teams, Netzwerken und Innovationsprojekten. Er liebt Begegnungen mit Menschen in evolutionären Herausforderungen. Die Arbeit mit Klaus Otto Scharmer und seiner Theorie U hat ihn geprägt. Er nutzt diese als soziale Grammatik in allen Entwicklungskontexten. Aktuell schreibt er am E-Book zum Beziehungslernen, dass er mit Helga Breuninger konzipiert.

intushochdrei.de

Symposium Bildung & Bewusstsein 10.-13. Mai 2018, Schloss Tempelhof

Melde Dich jetzt an 


No Replies to "Wilfried Schley: Lernen in Beziehung neu verstehen"