profileimage

Unverzichtbar sind Kreativität, Verantwortung, Individualität und Gemeinsinn. Dies will gelernt sein


Margret Rasfeld ist Bildungsinnovatorin, Gründerin der Evangelischen Schule Berlin Zentrum, Gründerin der Initiative Schule im Aufbruch  und Buchautorin. Sie berät mit ihrem Erfahrungsschatz Schulen, kommunale Einrichtungen, Bildungsprojekte und Stiftungen.

Sie ist Preisträgerin des Querdenker-Awards. Sie setzt die Global Goals in Schulen um und ermutigt Menschen Verantwortung zu übernehmen für unseren Planeten.

Ihr pädagogisches Konzept ist geleitet und getragen von der Wertschätzung der Vielfalt in der Gemeinsamkeit, die in dem Satz gipfelt: „Jede zählt, jeder ist einzigartig.“

Margret Rasfeld umreißt die Anforderungen an die Schule heute mit den Herausforderungen an der Gesellschaft, hervorgerufen durch den notwendigen Stopp der Zerstörung unserer Lebensgrundlage- der Erde, der Globalisierung und den neuen Technologien; ihr Credo lautet: „Weg vom Machbarkeitswahn hin zu Nachhaltigkeit und weg vom EGO im Konkurrenzsystem hin zum WIR“.

Radio-Interview bei Schule im Aufbruch