Luea’s Arbeit webt innovative Veränderungs- und Prozessarbeit, Kunst, alternative Heilansätze und Gemeinschaftsentwicklung zusammen, um generative, partizipative und cross-sektorale Führung und Zusammenarbeit zu stärken und ganzheitliche Lösungsansätze und Umgebungen zu gestalten.

Aufgewachsen in der Schweiz, lebt sie nun in Griechenland und Belgien. Sie arbeitete mehr als 10 Jahre Kuratorin und Co-Initiatorin von internationalen Festivals, hat diverse trans-disziplinäre Organisationen geleitet und ist ausgebildete Cranio-Sacral Therapeutin.

Durch ihre Arbeit als systemische Aufstellerin hat sich ihre Praxis mehr und mehr hinzu dem Begleiten von Multi-Stakeholder Dialogen und langzeitigen, systemischen Wandlungsprozessen entwickelt.

Sie arbeitet international in verschiedenen Sektoren (Nachhaltige Energie, Kunst, Bildung, Sozial Unternehmerschaft, Bürgerbeteiligung….) mit Fokus auf Organisations-, Kultur- und Gemeinschaftsentwicklung, ganzheitlicher Veränderungsgestaltung und der Beziehung zu Land und Natur.

Beispiele von Initiativen, wo sie involviert ist, sind: The Nile Forum, eine Plattform für grenzüberschreitende Dialoge und Zusammenarbeit zwischen der Zivilbevölkerung der 11 Nil-Fluss-Länder, Foam – ein internationales Netzwerk für Wissenschaft, Kunst und Natur, SIRCLe, ein EU-unterstützes Projekt rund um Soziale Innovation, welches Social Entrepreneurs beim Bilden von resilienten Gemeinschaften unterstützt.