profileimage

Wenn sich Pädagogik, Architektur und Ausstattung verbinden, gelingt Schulentwicklung!

Um den Anforderungen des 21. Jahrhunderts aktiv zu begegnen, brauchen wir „Ermöglichungsräume“ , in denen sich Schüler und Pädagogen gerne aufhalten und eine Atmosphäre der Ermutigung und des Vertrauens herrscht. Selbstständiges Denken, Stärkung der Eigenmotivation, Selbstlern- und Gestaltungsfähigkeiten, sind Ziele der neuen Lehr- und Bildungspläne. Es müssen Lernräume geschaffen werden, in denen Kinder und Jugendliche ein Umfeld für konstruktive Lernerfahrungen erleben können. Raum, der vielfältige, differenzierte Lernsituationen erlaubt und in dem sich Lernende Kompetenzen in den unterschiedlichen Wissensdomänen weitgehend selbständig aneignen.
Genau hier liegen Erfahrungsschatz und Fachkompetenz der LernLandSchaft.
Im Röthof können Einblicke in die neuen Raumkonzepte gewonnen werden und während eines Seminars der SchulKulturZeit nutzen wir diesen Ort und das Team der LernLandSchaft als Inspirationsquelle.