Herzlichen Glückwunsch an die Lernkultur-Coaches 2017!

Am letzten Wochenende war es soweit. Nach einem Jahr Ausbildung haben die Teilnehmer* der diesjährigen Weiterbildung LernKulturZeit ihr Zertifikat als Lernkultur-Coach für Potenzialentfaltung erhalten. Das Wochenende stand der Reflexion zur Verfügung, dem Abschluss, dem Auflösen dieses Entwicklungs-Containers, der sich über fünf Module zwischen den Teilnehmern aufgebaut hat. Sie haben sich am Samstag der Öffentlichkeit präsentiert, mit dem, was Sie über Ihre Zeit der Weiterbildung mitteilen wollten. Ich war sehr berührt von der Authentizität jedes Einzelnen. Im Anschluss gab es Dinkelpizza im Buchenhain aus dem Lehmbackofen und ein Tanzfest im Earthship, bevor wir am Sonntag mit einer reichen Schatzkiste beschenkt den Heimweg angetreten haben.

Im Vorfeld haben alle eine Reflexion des Jahres  beziehungsweise ihrer Coachings geschrieben. Eine besonders kreative Variante wurde zum Reflexions-Würfel-Spiel – ohne Regel, und doch sehr gut spielbar. Es ging weniger darum, die perfekte Coaching Sitzung zu beschreiben, als vielmehr darum, das eigene Verhalten zu reflektieren. Dies fand ich überaus gelungen. Die Fähigkeit, sich und andere tief wahrzunehmen, die Perspektiven wechseln zu können, und ein hohes Bewusstsein darüber zu haben, was im Moment vor sich geht, sind für mich die Grundvoraussetzungen um als Coach, oder überhaupt mit Menschen die sich in Entwicklung befinden, zu arbeiten. Insofern habe ich die Zertifikate sehr sehr gerne überreicht. Ich glaube, dass hier Menschen ausgebildet wurden, die in der Lage sind, andere wirklich gut zu begleiten.

Die Weiterbildung ist nun erst einmal vorüber. Unser Commitment, was wir uns gegeben haben, ist für das erste beendet. Es gibt eine Ahnung, dass es weiter geht. Das Band, das während des Jahres entstanden ist, und die Gruppe durch Erfahrungen, Auseinandersetzungen und Veränderung getragen hat, ist ein sehr starkes Band geworden, und die Lust gemeinsam weiter zu wirken ist spürbar.

Wenn ich auf dieses Jahr zurückblicke, kann ich die großen Veränderungen sehen, die sich ereignet haben. Starke persönliche Veränderungen, neue Sichtweisen und Verhaltensmuster, Orientierung an anderen Werten als zuvor, das Schätzen lernen von Gemeinschaft, und vielleicht für einige das erste mal die Erfahrung, genau so angenommen zu sein, wie man ist. Sich nicht verstellen zu müssen, damit willkommen zu sein. Das stärkt ungemein, den eigenen Weg weiterzugehen. Solche Gemeinschaften wünsche ich mir für alle Schulklassen. Und Lehrer, die diese Räume schaffen können und Schüler darin begleiten, das ihnen eigene Potenzial zu entfalten. Vielleicht keine Lehrer, sondern eher Lernkultur Coaches..!

Ich wünsche allen Absolventen das Allerbeste für ihren weiteren Weg, und bin sehr dankbar für die gemeinsame Zeit, die wir verbringen durften.

Herzliche Grüße

Silke


No Replies to "Herzlichen Glückwunsch an die Lernkultur-Coaches 2017!"


    Got something to say?

    Some html is OK