profileimage

Stimm- und Bewegungs-Forschung. Seminarleitung. Shiatsu. Bewusstseinsarbeit. Aus- und Fortbildungen u.a. an der „School for New Dance Development“, Holland, beim Roy Hart Theater, Frankreich, am Karen Horney Institut für existenzielle Tiefenpsychologie, Berlin, an der Shiatsu-Schule Berlin-Kreuzberg. 15 Jahre choreographische Arbeit, Auftritte und Tourneen in Europa und Übersee als Tänzerin und Performerin. Drei Monate Pilgerreise auf dem Jakobsweg.

Ich forsche seit vielen Jahren im Bereich des authentischen Stimm- und Bewegungsausdrucks mit dem Interesse, das umfangreiche in den Zellen gespeicherte Wissen, auch das Heilwissen des Körpers, freizulegen und Körper und Stimme als kreative Vehikel eines größeren Ganzen zu erfahren.

Eine zentrale Forschungsfrage: Wie lässt sich eine Balance finden zwischen den bewussten, kulturell/sozial geprägten und den wilden, ungezähmten, instinkthaften Anteilen des Menschen? Es scheint ein Tanz, eine Zwiesprache der Polaritäten zu sein, wo der kontrollierende Verstand von seinem übermäßigen Einfluss befreit und dem Körper mit seiner direkten Ehrlichkeit und seinem intuitiven Wissen wieder adäquat Raum gegeben wird. Gefühle dienen dabei als Brücke.

Susanne begleitet die LernKulturZeit in Modulen und auch durch unabhängige Workshops, zum Thema ‘Meine Vision verkörpern und meinen Ausdruck in der Welt eine Stimme geben’. Sie begeistert durch ihr authentisches Sein und die Vermittlung genau dessen durch Übungen, die ihren reichen Erfahrungsschatz bezeugen und ihr tiefes Durchdringen menschlicher Muster und Gewohnheiten.

www.susannebrian.com