Otto Scharmer auf dem Symposium Bilde Zukunft!

Change Maker Otto Scharmer ist auf dem Symposium Bildung und Bewusstsein am 11. Mai 2018 mit dabei.

Mit der „Theorie U“ des deutschen Forschers am Massachusetts Institute of Technology und Beraters Otto Scharmer befasst sich eine weltweite Community von Changemakern. Er hat ein Modell entwickelt, um Wandel zu verstehen und Werkzeuge, um ihn zu gestalten, um den Erfordernissen von Nachhaltigkeit und globaler Verantwortung im Management und in der Bildung gerecht zu werden. Daraus ergibt sich eine andere Haltung zu Führung: „Von der Zukunft her“.

Das bedeutet, Potenziale und Zukunftschancen zu erkennen und im Hinblick auf aktuelle Aufgaben zu erschließen. „Presencing“ (aus „presence“ und „sensing“) nennt Scharmer diese Fertigkeit zur Entwicklung, von der sowohl eine Organisation als Ganzes als auch der einzelne Mitarbeiter, zum Beispiel Lehrer oder Lernbegleiter, persönlich profitiert.

Indem Menschen und Organisationen den als “U-Prozess” bezeichneten Weg durchlaufen, kommen sie wieder mit ihrer kreativen Kraft in Kontakt und neue Lösungen für neue Herausforderungen können entstehen.

Mit Education 4.0 beschreibt Otto Scharmer ein Bildungswesen, in dem sich die Rolle des Lehrers vom Instruierenden zum Geburtshelfer wandelt und die kollektive Intelligenz in der Co-Creation ein besondere Rolle spielt.

Mehr dazu: Presencing Institute

Wir gestalten mit ihm eine interaktive Session am Freitag Abend.

 

Symposium Bildung & Bewusstsein 10.-13. Mai 2018, Schloss Tempelhof

Melde Dich jetzt an > link: http://symposiumbildung.lernkulturzeit.de/

 


No Replies to "Otto Scharmer auf dem Symposium Bilde Zukunft!"