Initiative Lernkultur-Coach

This post is also available in: Englisch

Mit der Initiative Lernkultur-Coach wollen wir  50 Lernkultur-Coaches ausbilden, und dafür bis zu 50% des Kurspreises reduzieren.

Wie wäre es, wenn es an jeder Schule einen Lernkultur-Coach gäbe?
Wenn es außer Lehrer*n, Sozialpädagog*en und Förderschullehrer*n auch Menschen in Schulen gäbe, die vor allem eines im Blick haben: die Kultur, das Miteinander, die Kommunikation, und befähigt und beauftragt sind, diese im Blick zu halten und zum Wohl Aller weiter zu entwickeln und zu pflegen.
Wieso ist das nötig?
Für ganzheitliche und nachhaltige Veränderung braucht es immer innere und äußere Veränderungen. Es genügt nicht, die Organisationsstruktur zu verändern, und die Mitarbeiter in neuen Skills zu schulen, ebenso wichtig ist es die Wir-Kultur weiter zu entwickeln und die Haltungen und Werte des Einzelnen im Blick zu haben.  Die Abbildung zeigt den Zirkel der Veränderung. Erst wenn alle Quadranten durchlaufen sind und Kohärenz  auf den verschiedenen Ebenen entsteht, befindet sich eine Organisation wieder im Flow.

So kann jemand äußerlich zwar zu “Lernzeiten”, Ganztagskonzepten, Selbstorganisiertem Lernen, etc.  zustimmen. Aber wenn er oder sie es nicht mit der entsprechenden Haltung dem Kind gegenüber ausfüllt, wird dieser Versuch einer Veränderung nicht nachhaltig verankert sein.
Wie aber bestimmt man den Status der Kultur? Wie arbeitet man an den inneren Haltungen und Werten? Darauf haben wir uns mit der Weiterbildung zum Lernkultur-Coach spezialisiert.

Kommunikation spielt dabei eine zentrale Rolle! Die Herausforderungen der Zukunft erfordern komplexes Denken, am besten von vielen.

Eine/r alleine, also z.B. ein Schulleiter* vermag da nicht mehr alleine alles zu bestimmen.  So wie eine einzelne Gehirnzelle nicht intelligent ist, sondern es erst durch die Verbindung mit anderen wird, so ist auch eine Gruppe von Menschen intelligenter – sofern sie gut miteinander verbunden ist. Gehirnzellen benutzen dazu Synapsen und chemische Botenstoffe, wir nutzen dazu Beziehung und Kommunikation. Ist die Kommunikation gestört, sprechen Einzelne nicht mehr miteinander, ist das System weniger intelligent.

 

Beziehungsfähigkeit und achtsame und transparente Kommunikation sind also extrem wichtig für eine gelingende Zusammenarbeit für die transformatorischen Veränderungen in Schulen – und generell auch in anderen Institutionen. Finanzwesen, Gesundheitswesen und Wirtschaftswesen sind genau wie das Bildungswesen in einem grundlegenden Wandel.

 

Nach dem Symposium “Bilde Zukunft!” und aus unserer Erfahrung, wie sehr es gerade Aufmerksamkeit braucht für das Innere, haben wir überlegt: Wie wollen wir in der LernKulturZeit wachsen?
Was daraus entstanden ist, war das Bild eines Waldes. Wo große Bäume kleinere so lange schützen, bis sie stark genug sind, allein zu stehen, langsam und stetig. Das ist auch ein schönes Bild für Schule.

 

Und genau so wollen wir ausbilden, und die Initiative Lernkultur-Coach starten!
Ein Lernkultur-Coach für jede Schule.
Unser erstes Ziel:
50 Lernkultur-Coaches ausbilden
50  Schulen finden, die dabei sind!
Dahinter steht, dass Lernkutur-Coach ein anerkannter Beruf werden soll, der die Arbeit in Schulen in immer multiprofesionelleren Teams ergänzen soll. Mit dem Auftrag, die Kultur des Miteinanders, die Gesprächskultur, die Haltungen und Werte im Blick zu haben, und darin zu wirken. Eine Hochschulzertifizierung ist ebenfalls angestrebt.
ein Jahr für deine Entwicklung, deine Ausbildung zum Coach und deine Initiation in das Erforschen deiner inneren Strukturen. Entwicklung erfahren und begleiten lernen.
Aus unserer Erfahrung von 5 Jahren Lernkultur-Coach Weiterbildung braucht es diese Zeit, um selbst in die neue Rolle zu wachsen und sattelfest in der Lernkulturzeit-Kultur zu werden.
Du kannst dann Menschen begleiten, Schüler* in ihrer Entwicklung optimal begleiten und das Klima an deiner Schule oder in deiner Institution nachhaltig positiv verändern.
Es geht um
  • Vertrauensräume und wie man sie aufbaut
  • Wege in die Potenzialentfaltung und wie man sie begleitet
  • das eigene Führungsverhalten
  • Achtsamkeit
  • das (wieder) Hören deiner inneren Stimme und herausfinden, was für dich wirklich Sinn macht
  • das Erkennen eigener Verhaltensmuster und damit die Reduktion von Stress
  • und somit um die beste Voraussetzung lange gesund zu bleiben.
Schau am besten mal rein!
Mit einem Trainings – und Verteifungsprogramm nach der einjährigen Ausbildung möchten wir Multiplikator*en ausbilden, die
-Regionalgruppen leiten
-Selbst Angebote entwickeln
-Multiplikator*en für das Schüler*-Coach-Training werden, das gerade entsteht
-in Schulen andere Kolleg*en/Eltern/etc. schulen
Mit dem Trainingsprogramm fangen wir in diesem Jahr an, mit Menschen, die die Ausbildung zum Lernkultur-Coach schon gemacht haben und werden es kontinuierlich anbieten.
Parallel dazu wird es eine Online-Angebot geben mit Webinaren und im Frühjahr einen Online Kongress: Pioneers of education!
Mit der Initiative Lernkultur-Coach 
möchten wir mehr Menschen anregen, aktiv zu werden, und das was viele schon privat leben, in die Organisation hinein zu tragen, 50 Coaches wollen wir ausbilden, dafür reduzieren wir den Teilnahmebeitrag auf bis zu 50 %! um es für mehr Menschen möglich zu machen. Ab heute geht es los, wir wollen viele erreichen. Deshalb:

Wenn du dran bleiben willst und weiter lernen und dich entwickeln möchtest:
Sei jetzt dabei! und werde langfristig Multiplikator*
und natürlich: Weiter sagen!
Wir möchten Gesellschaft mitgestalten, die Kraft das zu tun liegt in uns! Es gibt viel Unterstützung, die Zeit ist reif!

Start Modul 1: 22.-24.6.2018, Modul 2: 27.7.-5.8.2018 (letzte Einstiegsmöglichkeit in die Jahresgruppe 2018/2019),

Module sind auch alle einzeln buchbar, und so kann man die Grundausbildung auch über einen längeren Zeitraum machen)

Wir freuen uns auf euch in unserer Ausbildung!
Silke, Kathrin und das ganze Team!

 

(Man beachte die Mammutbäume im Hintergrund! 🙂 )
Neugierig geworden? Lust auf Weiterbildung? Lust als Schule dabei zu sein? Schreibe uns: info@lernkulturzeit.de 

Motivationsschreiben

downloaden, ausfüllen und an info@lernkulturzeit schicken
*

Lernkultur-Coach Flyer 

*

Exposé

*
Testimonials von TeilnehmerInnen

“Wenngleich ich in den letzten Jahren auch schon viele Menschen begleitet und „gecoacht“ und einige pädagogische, therapeutische und Coaching-Ausbildungen hinter mir habe, so scheint es, dass ich durch die Erfahrung der „Coachingreihe“ in der Lernkulturzeit erst gänzlich „angekommen“ bin und mein Selbstverständnis und meine innere Haltung als Coach/ Begleiter erst wirklich „rund“ und zu meiner eigenen geworden ist.” (TN Lernkultur-Coach Weiterbildung 2017/2018)

“Meine Teilnahme bei der LernKulturZeit hat mich sehr wirksam dabei unterstützt, mir meine größten Sehnsüchte für ein sinnerfülltes Arbeitsleben vollumfänglich zu erfüllen. Heute begleite ich im Rahmen des BUNDjugend-Projekts „Visionen für die Zukunft“ junge Menschen bei ihrer Suche nach Freiheit und Selbstverantwortung in bewusster Beziehung zu sich selbst, anderen Menschen und der Natur.” (TN LernKultur-Coach Weiterbildung 2016/2017)

“Ich möchte mich bedanken: Bei Silke, die es mir überhaupt ermöglicht hat dabei zu sein. Bei den Dozenten die in ihrer wunderbaren und herausfordernden Vielfalt, Authentizität und Professionalität Input gegeben, und mich / uns oft genau durch Ihr Sosein heraus-gefordert haben! Bei der Gruppe, die diese Co-Kreation überhaupt erst ermöglicht hat; auf die unterschiedlichste Art und Weise habe ich von und mit und „ohne“ (also durch Erfahren von nicht-Kontakt) gelernt, gelebt, geübt, geforscht, gelacht, geweint, gewundert . . .und vertraut. Der heutige Dank ist auch in dieser Form nur entstanden durch die vielen Facetten von VER-TRAUEN. Diese Zeit mit Silke und der LKZ-Gruppe war von Beginn an von Vertrauen, mich trauen, und das mir etwas zugetraut wird, geprägt in meiner Wahrnehmung􏰁. Ich kam mit einem „Hunger nach Sinnhaftigkeit“ in diesen Entwicklungs-Inkubator „LKZ –Gemeinschaft-auf – Zeit“ (TN Lernkultur-Coach Weiterbildung 2015/2016)

“Als ich vor einem Jahr zum ersten Mal den Flyer der LernKulturZeit in der Hand hielt, sprachen mich folgende Passagen besonders an:
… Kultur der Potentialentfaltung; … Perspektivenerweiterung; … Zukunftsgestalter im Bildungsbereich, die sich selbst weiterentwickeln wollen in ihrem Potential und/oder andere in der Entwicklung begleiten möchten, indem sie Menschen tiefer sehen und Zusammenhänge besser verstehen lernen.
Nun ist das Jahr fast vorüber und ich blicke dankbar auf einen reichen Schatz neuer Erfahrungen und Einblicke zurück, die mir noch einmal ganz neue Perspektiven eröffnet haben in ihrer bunten Vielfalt und Tiefe.
Zwei tiefe Erfahrungen haben mich besonders begleitet:
☺ Wenn wir uns trauen uns zu öffnen, zu strahlen, einander mitzuteilen, uns verletzlich zu zeigen mit der ganzen Bandbreite unserer Eigenschaften, setzt das ungeahntes Potential frei!
✋ Perfektion hindert mich am losgehen, einfach machen und ausprobieren! Lösungen entstehen im Gehen!” (TN Lernkultur-Coach Weiterbildung 2016/2017)

“Ich freue mich, dass ich Teil dieser LernKulturZeit war. Das Jahr war für mich ein echtes Geschenk, in dem mir so viel ehrliche Wertschätzung über mein Sein entgegengebracht wurde, wie noch nie zuvor in meinem Leben. Das werde ich immer im Herzen tragen.
„Was in Beziehung tritt, kann heilen.“ Für mich trifft dieser Satz im Kern, was in der LernKulturZeit für jeden einzelnen zu unterschiedlichen Themen geschieht.” (TN Lernkultur-Coach Weiterbildung 2017/2018)

Berufsgruppen, die die Ausbildung gemacht haben: LehrerInnen aller Fächer, Schulformen und Pädagogischer Richtungen, Referendar*e, Studenten, Freilerner*, Natur- oder Wildnispädagogen,  Erzieher*, Ärzte*, Unternehmer*, Angestellte, Musikschullehrer*, Kinesiolog*en, Eltern, Coaches,


No Replies to "Initiative Lernkultur-Coach"